Home  Kontakt  Sitemap 

Förderung Kleinbauern, Frauenförderung und Esel für Frauen


In den Aufforstungsgebieten grassiert unter den Bauern grosse Armut, die Menschen leben von dem was ihre kleinen Felder an Ertrag hergeben und vom wenigen Vieh, das sie halten. Einkommen zu generieren ist in diesen abgelegenen ländlichen Gebieten kaum möglich.

 

Besonders leidtragende sind die Frauen, auf denen zu viele Pflichten lasten und bei denen die Grenzen des Zumutbaren – nach unseren Massstäben – oft überschritten wird. Um solchen armen Bauernfamilien einen Weg aus der Misere zu bieten, unterstützen wir ausgewählte arme Bauernfamilien mit der Finanzierung von Saatgut, mit der Spende von Ochsen, mit Hühnern und Schafen, sowie mit der Lieferung von Wasserpumpen an Bauerngruppen.




gemeinsamer Anbau von Gemüse


Anbau von Nutzpflanzen (Sorghum)


Vermarktung von vielerlei Gemüse


Aufzucht und Pflege von Rinder


gemeinsame Aus- und Weiterbildung


Anbau und Nutzung von Früchten

 

 

Frauen unterstützen wir zusätzlich aus humanitären Gründen mit der Spende von Eseln, um sie vom Tragen schwerer Lasten zu entlasten. Viele Frauen generieren etwas Einkommen mit Transportdienstleistungen und Mädchen gewinnen Zeit zur Schule zu gehen statt lange Wasser zu tragen.





 

Die Nutzniesser erhalten eine Einmal-Unterstützung die sie befähigen soll, mit dieser Hilfe sich selbst aus der Armut zu befreien.

Stiftung Green Ethiopia, Postfach 171, CH-8405 Winterthur

Tel. +41 (0)52 233 15 31, Fax. +41 (0)52 232 34 14

© by Stiftung Green Ethiopia
info(at)greenethiopia.org