Home  Kontakt  Sitemap 

Wälder als Wasserspeicher


Wälder sind Speicher von Wasser. Sie stoppen während der Regenzeit den Abfluss des Wassers, lassen dieses in den Boden versickern und – wie wir dies auch aus unseren Regionen kennen – nach einigen Monaten kommt das Wasser am Fusse von Hügeln und Berghängen wieder an die Oberfläche. Es entstehen Quellen, Tümpel und Teiche, und dies während der monatelangen Trockenzeit. Jetzt steht Wasser für Mensch, Tier und Pflanzen zur Nutzung bereit.

Wasserfassung


Solches Wasser wird in Dämmen, in Brunnen, Weihern aufgefangen und über Kanäle zu Feldern geführt.





Nahrungsmittelanbau


Das den Feldern zugeführte Wasser wird für die Bewässerung von Anbauflächen verwendet. Neu können – dank Aufforstungen vor wenigen Jahren – während der Trockenzeit Mais, Bohnen, Gemüse und Fruchtbäume angebaut und bewässert werden.

 

Früchte und Gemüse bereichern die Ernährung der Familien. Darüber hinaus sind die Frauen sehr engagiert, einen Teil der geernteten Gemüse und Früchte auf Märkten zu verkaufen und so etwas Einkommen zu generieren.





Stiftung Green Ethiopia, Postfach 171, CH-8405 Winterthur

Tel. +41 (0)52 233 15 31, Fax. +41 (0)52 232 34 14

© by Stiftung Green Ethiopia
info(at)greenethiopia.org